Grabsteinvorderseite:

Grab 19 Vorderseite 150

 

Hier ist verborgen


ein Mädchen, eine züchtige Jungfrau
und eine liebenswerte, Frau Helena,
Tochter des frommen Herrn Jaakow
Oppenheimer. Sie starb
in der Hälfte ihrer Jahre,1) am Tage
des 16. Aw des Jahres 6292)
n.d.a. Z.
Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

פ”נ


נערה בתולה צנועה
והמודה מרת העלענא
בת החבר רבי יעקב
אפפענהיימער מתה
בחצי ימיה ביום
ט”ז אב שנת ת”ר”כ”ט

לפק
תנצבה


 

1) Vgl. Psalm 90,10: ”Unsere Lebensjahre das sind siebzig Jahre, und wenn es hoch geht achtzig Jahre” (nach Zunz u.a.).

2) Samstag, 24. Juli 1869

Grabsteinrückseite:

Grab 19 Rueckseite 150

Rückseite, deutsch:

Hier ruht

die Jungfrau

Helene Oppenheimer

Geb. den 10. März 1830

Gest. den 14. Juli 1869